so arbeiten wir


Für alle Fragen und Anliegen bitte direkt mit uns in Kontakt kommen in unserer OnlinePraxis corepus

 

> britt@corepus.com   &

> hannes@corepus.com

 

  oder über unsere hyposoul-Seite www.hyposoul.com 

> britt@hyposoul.com

kleines statement

Bei aller Veränderung Wir bleiben bei unserer hingabevollen Ausrichtung ganzheitliche, alltagstaugliche Trainings und individuelle Selbsthilfemaßnahmen für Menschen mit KörpermitteBeschwerden anzubieten. 

Im neuen Blog stellen wir künftig alle unsere Themen, Arbeitsergebnisse und immer wieder Aktuelles rund um die internationale FrauenGesundheit, um dauerhaftes Körpermitte-Wohlbefinden und verlässliche Beckenbodenfunktionalität vor.

Vor allem das Training mit Druckumkehr, die HypopressivTechniken in unserem Hypocore-Konzept, werden im Zentrum stehen, um die großen Benefits für

> Mamas in der  

  Rückbildungszeit,

> Frauen in der Menopause,

> Sportlerinnen in Freizeit- und   

  Leistungssport sowie in und

  nach Schwangerschaften

  und  Geburten oder  

> Verletzungspausen,

> wirksame Rectus Diastasen,  > begleitende Unterstützung  

  nacBauch-OPs und

  medizinischen Eingriffen in

  anderen Rumpf-Regionen,

> effektive Hilfe bei 

  Organsenkungen bzw. 

  Organvorfällen (Prolaps),

> Inkontinenzen

> Beckenbodendramen mit 

  Schmerzen, Instabilitäten und 

  Dysbalancen

> komplexen core-crashs

 

Wir freuen uns sehr unser Spezialgebiet für Betroffene, Interessierte und andere Fachkräfte noch bekannter und anwenderfreundlicher zu machen.

 

Viel Freude in diesem gesamten Jahr, vor allem eine vertrauensvolle Beziehung zum eigenen Körper-Zuhause und tolle Trainings mit Unterbodenschutz & Körpermittekompetenz 


ethische grundprinzipien

- Klientenzentrierte, salutogenetische Grundhaltung: Der wichtigste Mensch

  steht immer vor Dir. Jeder Mensch folgt seinem individuellen Gesundheits-

  Kontinuum.

 

- Wertschätzung der individuellen Persönlichkeit und ihrer Historie, ein tiefes

   Interesse an der Frage > wie war das alles so geworden?

 

- Würdigen aller Maßnahmen, die zur Verbesserung des Gesundheitszustands

   und Wohlbefindens umgesetzt werden

 

- Vertrauensvolle, faire, partnerschaftliche Zusammenarbeit

   Diskriminierung hat weder im Sport, im Training noch bei uns im Hypocore-

   Konzept Platz.

 

- Transparenz und Aufrichtigkeit in unserer Arbeit, in täglicher Praxis, in

   Kommunikation und Entscheidungsprozessen

 

- Traumasensitive Vertraulichkeit unter Ausschluss der Öffentlichkeit >

   holding the space ist für uns eine Selbstverständlichkeit, ein geschützter

   Rahmen auch in online-Begegnungen Grundlage jedes Angebots

 

- wir leben unsere Werte und den Respekt vor der Einzigartigkeit und

   Selbstbestimmung jedes Lebewesens

 

- unsere Arbeitsstandards sind geprägt von unseren Werten, unsere hohe

  Qualität in Theorie & Praxis aus Therapie, Training, Sportethik & Coaching

  entwickeln wir permanent weiter  

 

- Kooperation mit interdisziplinären Berufsgruppen und Persönlichkeiten für

  gemeinschaftliches Teamwork

 

- Professionalität und Expertise anregen, austauschen, weitergeben


sicherheitshinweise/ Medical disclaimer

Unsere Betreuung und Begleitung erhebt gar nicht den Anspruch den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder anderen Therapeuten zu ersetzen.

Auf unserem Hypocore-Konzept steht kein Allheilmittel-Siegel und wir laden explizit dazu ein, sich für alle Beschwerden, Symptome und Präventivmaßnahmen auch an medizinisch-therapeutische Berufsgruppen zu wenden, um ein vollständiges, tiefgründiges Verständnis vom eigenen Körper, seinen biographiegebundenen Funktionen, seinen Dysfunktionen und Risikogebieten zu erhalten. Unser Ansatz bleibt salutogenetisch-ganzheitlich. Jeder Mensch ist individuell und nicht jede Trainings- oder Therapiemethode passt zu jeder Zeit zu jedem. Eigenverantwortliches Hinhören und Hinschauen auf die persönlichen Bedürfnisse, Indikationen und Kontra-Indikationen bleiben unerlässlich. 

In unserem Hypocore-Konzept gehen wir prinzipiell von überwiegend gesunden, alltags- und sporttauglichen Menschen aus, die in ihren Körpermittefunktionen eingeschränkt sind bzw. core-Dysbalancen vorbeugen möchten.